Start des Projekts „Smart Data Insights“ bei der evasys GmbH

Weitere Innovationen aus Lüneburg: Die evasys GmbH startet die Entwicklung eines Add-Ons zur quantitativen und qualitativen Datenanalyse – das Projektteam wird für 24 Monate vom Land Niedersachen gefördert.

Projektstart von „Smart Data Insights“

Die evasys GmbH, führender Softwareanbieter für höchste Automation in Befragungs- und Prüfungsprozessen, setzt weiter auf Innovationen „Made in Germany“ und baut pünktlich zum 25-jährigen Firmenjubiläum ein eigenes Entwicklungsteam für den Bereich „quantitative & qualitative Datenanalysen“ auf. Das Lüneburger Softwarehaus wird bei seinem innovativen Projektvorhaben Smart Data Insights vom Land Niedersachen gefördert und freut sich über das öffentliche Interesse und die Unterstützung dieser wichtigen Weiterentwicklung.

Bereits heute befinden sich die beiden Softwarelösungen evasys und evaexam bei über 1.500 internationalen Hochschulen, Unternehmen sowie medizinischen und öffentlichen Einrichtungen im Einsatz und unterstützen deren Qualitätsmanagement durch die intelligente Automation der Datenerhebung bei Befragungen und Prüfungen jeglicher Art. Auf diese Art werden jährlich mehr als 10 Mio. Befragungen und Prüfungen mithilfe der Lüneburger Software durchgeführt. Da die erfolgreiche Arbeit im Qualitätsmanagement erst mit der Datenerhebung startet, konzentriert sich das Unternehmen verstärkt auf die Datenbearbeitung und -analyse. Das Ziel, den Kund*innen eine bestmögliche datenbasierte und zielgruppenspezifische Entscheidungshilfe bei Fragen des Qualitätsmanagements bieten zu können, soll unter anderem durch die Entwicklung und Nutzung eigener Machine Learning Komponenten erreicht werden.

Im Zuge der Weiterentwicklung heißt die Geschäftsführung der evasys GmbH, Dr. L. Lazar und S. Ewert, einen ausgewiesenen Wissenschaftler und Experten auf dem Gebiet der Softwareentwicklung zur Analyse von Nutzerkommentaren willkommen. Dr. C. Stanik ist gebürtiger Lüneburger und promovierte an der Universität Hamburg am Lehrstuhl für Angewandte Software-Technik. Dr. Stanik freut sich darauf, wissenschaftliche Aspekte, neueste Innovationen und vielfältige Wünsche des großen internationalen Kundenkreises verbinden zu dürfen: „Wir sehen in diesem Projekt eine großartige Chance, mit der Landesförderung unseren Standort zu stärken und unseren Kund*innen durch die intelligente Automation und KI-gestützte Analyseverfahren datengetriebene Erkenntnisse zu ermöglichen und viel Zeit zu ersparen.“

Die evasys GmbH sucht sowohl für das neue als auch für bestehende Entwicklungsprojekte weitere Mitarbeiter*innen und freut sich über qualifizierte Bewerbungen, um den Software-Standort Lüneburg auch weiterhin international repräsentieren zu dürfen.